Weihnachtsbaum außen – Stimmung und warmer Empfang

Weihnachtsbaum außen

Eine beleuchteter Weihnachtsbaum außen, der mit seinem warmen Licht Ihre Besucher empfängt, ist eine tolle Visitenkarte. Doch wer nicht seit Jahren vorarbeitet und immer wieder den perfekten Wuchs bei dem Tannenbaum fördert und reguliert, wird kaum zur Weihnachtszeit einen Baum in passender Größe und Ausdehnung haben. Der perfekte Baum, der auch die Witterung aushält, ist also ein künstlicher Weihnachtsbaum für draußen.

Wuchs und Höhe – Weihnachtsbaum außen

Damit die Lichterkette sich perfekt um den Christbaum außen schmiegen kann, muss der Baum natürlich exakt gewachsen sein. Die Äste dürfen nicht mal hier mal dort gebogen sein und müssen in einer perfekten Reihe am Stamm sitzen. Die Lichterkette sollte sich wie eine Spirale am Baum hochwinden und die Spitzen der Zweige beleuchten. Das geht häufig heute mit einem Lichternetz etwas besser. Ist der Tannenbaum jedoch schief und krumm, hilft auch die beste Lichterkette nichts. Sie können sich auf Ihrer Leiter abmühen, soviel Sie wollen, an einem krummen Baum entsteht keine Weihnachtsstimmung. Eher lachen die Nachbarn und Passanten sich bis Silvester durch.

Weihnachtsbaum außen – Natur ist nicht alles

Also sollte es natürlich ein künstlicher Weihnachtsbaum außen sein. Der hat immer die richtige Größe und wächst Ihnen nicht über das Haus hinaus. Die Äste sind perfekt angeordnet und reihen sich in einem gleichmäßigen Abstand um den Stamm. Der künstliche Weihnachtsbaum außen bekommt auch keine braunen Stellen oder wirft im Sommer seine Nadeln ab. Ist die weihnachtliche Zeit vorbei, wird der künstliche Weihnachtsbaum außen einfach demontiert und kommt bis zum nächsten Weihnachtsfest auf den Dachboden. Denn das ist das Schöne! Ein künstlicher Weihnachtsbaum außen macht sich extrem dünne, wenn er nicht benötigt wird.

Nadeln und Äste oder Form und Licht

Ganz klassisch hat natürlich auch der künstliche Weihnachtsbaum außen richtige Äste und Nadeln. Mit der richtigen Lichterkette oder einem Lichternetz wirkt dieser Weihnachtsbaum außen genau wie ein richtiger Christbaum beziehungsweise eine natürliche Tanne. Doch es geht auch anders und ganz modern. Heute gibt es schöne Gestelle, die lediglich durch das angebrachte Licht der Lichterkette wirken wie ein beleuchteter Christbaum außen. In Wirklichkeit sind es eher Spindeln, an denen die Lichter aufgereiht sind. Doch da die Form des Tannenbaums fortgeführt wird, wird dem Auge ein Christbaum vorgegaukelt. Derartige Lichterbäume gibt es auch als tolle Silhouetten für den Außenbereich, schauen Sie hier auf der Seite Lichterbaum.net.

Der Weihnachtsbaum außen an der Fahnenstange

Einige dieser “Bäume” lassen sich außen an einer Fahnenstange aufziehen, was das Aufstellen besonders einfach macht. So können Sie auch besonders hohe Weihnachtsbäume außen aufstellen, ohne mit langen Leitern unter Lebensgefahr zu balancieren. Vielleicht haben Sie ohnehin eine Fahnenstange vor dem Haus, dann ist dieser Weihnachtsbaum außen sicher genau die richtige Lösung. Der sichere Stand Ihres Christbaums außen ist dann bereits gesichert und im Sommer ist die Fläche frei. Ob dann die Kinder hier spielen oder Sie den Platz für eine Sitzecke nutzen, dank des künstlichen Weihnachtsbaums bleiben Ihnen alle Möglichkeiten erhalten.